Vietnam - 2016-17

Hoi An - die charmante Schneiderstadt

Hoi An (Hội An) erreicht man auf verschiedene Weisen. Da wir bereits in Hue waren, stiegen wir dort in den Zug ein und fuhren von Hue (Huế) nach Da Nang (Đà Nẵng). Von dort aus fuhren wir mit dem Taxi weiter direkt nach Hoi An. Das ist der effektivste, jedoch nicht der günstigste Weg um Hoi An zu erreichen. Die Fahrt dauerte etwa eine dreiviertel Stunde. Man kann die Stadt wohl auch mit dem Bus erreichen, da dies aber zwar sehr günstig, aber recht umständlich war, haben wir uns dagegen entschieden.

 

Noch am Tag, bevor wir die Stadt erreichten, war aufgrund heftiger Regenfälle der Fluss über die Ufer getreten und hatte viele Straßen überflutet. Glücklicherweise waren bereits die Aufräumarbieten in vollem Gange, als wir dort eintrafen. Erstaunlich fanden wir die Routine und Effizienz, mit der dies voran ging. Bereits am Tag danach war (fast) nichts mehr von der Überschwemmungen zu sehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Hue - die ehemalige Kaiserstadt Vietnams

Hue (Huế) war von 1802 bis 1945 die Hauptstadt Vietnams und Sitz seiner Kaiser. Wir haben uns entschieden, von Ho-Chi-Minh Stadt dorthin zu fliegen, weil der Flug (56,25 Euro pro Person mit Gepäck) nur unwesentlich teurer als ein Bett im Nachtzug war und wir uns so einen halben Tag sparten. So kamen wir spät am Abend am Flughafen in Hue an und wurden von strömendem Regen begrüßt. Da hier nicht viele Flugzeuge landen, konnten wir das Flughafengebäude schnell verlassen und fuhren mit einem Taxi in die Innenstadt, wo unser Hotel lag.  Wir hatten einen vollen Tag eingeplant, um uns die Stadt und ihre Sehenswürdikgeiten anzuschauen. Etwas knapp, wie wir bald merkten.

mehr lesen 0 Kommentare

7 Dinge, die du erleben solltest in Ho Chi Minh City (Saigon)

Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) ist die größte Stadt in Vietnam. Wir flogen mit dem A380 (Premiere für uns) von Frankfurt am Main, über Dubai nach Ho-Chi-Minh-Stadt, welche parallel heutzutage noch Saigon genannt wird. Bis 1975 war sie die Stadt Hauptstadt der Republik Vietnam, ehe sie von Hanoi im Norden des Landes abgelöst wurde. Wir hatten zwei Aufenthalte in Ho-Chi-Minh-Stadt, da diese Stadt für uns der Dreh- und Angelpunkt war, um im Land herum zu reisen. Zumindest nutzten wir den Flughafen für unseren Flug auf die Insel Phú Quốc und den Weiterflug nach Indonesien. Hier haben wir sieben Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte.

 

Der erste Eindruck bestätigt eigentlich das Bild einer asiatischen Millionenmetropole. Hektisches Treiben, wuselnde Menschen, neue Eindrücke, hupende Autos und viele viele Roller.

mehr lesen 0 Kommentare